Warum du auch mal scheitern musst, um Erfolg zu haben

Warum du manchmal scheitern musst, um erfolgreich sein zu können? Mehr darüber erfährst du auf Adventure Insights.

Die unternehmerische Welt ist ein Ort des Wettbewerbs. Wenn du darin weiterkommen willst, musst du bereit sein, Risiken einzugehen und dich dem Scheitern zu stellen. Nur so wirst du lernen und wachsen, was letztendlich zum Erfolg führt.

Das gilt nicht nur für Unternehmer, sondern für jeden, der etwas mehr in seinem Leben will.

Willst Du auch erfolgreich sein? Dann wird dir dieser Artikel dabei behilflich sein, über dein bisheriges Scheitern nachzudenken, um dich besser auf deinen Erfolg konzentrieren zu können.

Erfolg zu haben geschieht auch durch Fehler: scheitern und danach wieder aufstehen zu können ist eine der wichtigsten Kompetenzen von Unternehmern.

Rückschläge fühlen sich meistens unangenehm an

Die meisten Unternehmer haben schon einmal einen Misserfolg erlebt

Das ist einfach Teil des Spiels und bedeutet nicht, dass du ein schlechter Mensch bist oder dein Unternehmen dem Untergang geweiht ist.

Wir alle brauchen Herausforderungen und Rückschläge, wenn wir unsere Träume von besserer Arbeit oder Beziehungen oder Lebensbedingungen wahr werden lassen wollen. Denn diese Rückschläge helfen uns dabei, unsere Ziele zu erreichen und Schritte zu unternehmen, damit das nächste Mal, wenn du mit Widrigkeiten konfrontiert wirst, diese dein Selbstvertrauen nicht zu sehr erschüttern.

Wenn du scheiterst, lernst du mehr über dich selbst und was du nicht tun solltest. Du wirst auch mehr über den Markt lernen in dem du aktiv bist und herausfinden, ob dieses Engagement wirklich das richtige für dich war.

Scheitern ist kein Kult

Scheitern ist kein Erfolg an sich, aber es kann sicherlich ein wichtiger Teil davon sein, erfolgreich zu sein. Das bedeutet aber nicht, dass du auf jeden Fall oder mit einer bestimmten Häufigkeit scheitern musst!

Wenn du fällst, stehe wieder auf! Das ist die einzige Regel, die für dich als Unternehmer wichtig sein muss! Gib niemals auf und erlaube dir nicht, dich von einem Rückschlag nach dem anderen besiegen zu lassen. Denke immer daran, dass Widrigkeiten nur vorübergehend sind.

Du solltest deine Erfahrungen als Unternehmer nutzen, um aus ihnen zu lernen – auch aus den Fehlern.

Doch du musst deshalb nicht absichtlich Fehler machen und diese wie eine Trophäe sammeln! Natürlich ist es immer besser, Fehler, die du vermeiden kannst, auch tatsächlich zu umgehen. So kommst du geradliniger und zuverlässiger dem Erfolg näher (wahrscheinlich auch schneller).

Wenn dir aber einmal ein Fehler passiert und die Konsequenzen daraus so groß sind, dass du vielleicht sogar am Boden liegst, dann versuche daraus das beste für dich zu machen. Es gibt nämlich Fehler, die du nicht vermeiden kannst, weil du es nicht besser weißt. Manche Erfahrungen müssen wir im Leben schlicht und einfach selbst machen. Niemand kann sie uns abnehmen – selbst dann nicht, wenn wir davor gewarnt werden.

Man muss Fehler nicht provozieren, um zu scheitern. Aber sie können trotzdem dabei helfen, erfolgreich zu werden.

10 Tipps die du als Unternehmer beherzigen solltest, um weniger zu scheitern

Es gibt eine Menge Wege, wie Unternehmer Scheitern vermeiden können. Hier sind ein paar von ihnen:

1. Hab keine Angst, dir Hilfe zu suchen

Wenn du gerade erst anfängst, ist es schwer zu wissen, wo du dir Hilfe holen kannst oder welche Art von Ressourcen du brauchst. Es ist in Ordnung, Menschen, die mehr Erfahrung haben als du, um Rat oder Hilfe zu bitten, wenn du sie brauchst und das wird dich davor bewahren, einen Fehler zu machen, der später schwerer zu beheben wäre.

Du kannst zum Beispiel einer Unternehmergruppe in den sozialen Medien beitreten und dich dort mit anderen austauschen und deine Fragen stellen. Gemeinsam findet ihr sicherlich Antworten auf deine Fragen.

Eine gute Gelegenheit hierfür ist die Facebook-Gruppe von Adventure Insights. Sie ist kostenlos und du kannst ihr unkompliziert mit deinem Facebook-Profil beitreten.

2. Sei proaktiv in deinem Wachstum als Unternehmer

Es ist wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, über deine vergangenen Misserfolge und Erfolge nachzudenken, um zu lernen und als Unternehmer zu wachsen. So findest du auch die besten Wege heraus, um in Zukunft Misserfolge zu vermeiden.

Ein guter Unternehmer hat eine sehr klare Vision davon, was er oder sie erreichen möchte. Dazu gehören die Ziele für das Unternehmen und auch das persönliche Wachstum als Individuum.

Wenn du weißt, wo du hinwillst, ist es einfacher, Entscheidungen zu treffen, die dich auf dem Weg dorthin begleiten werden!

Pausen sind ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs, denn nur so kannst du immer wieder genug Kraft tanken, um dein Unternehmen auf Kurs zu halten.

3. Denk daran, dir eine Auszeit zu nehmen

Für einen Unternehmer ist es wichtig, hin und wieder Pausen einzulegen, damit er seine Energie wieder auftanken kann.

Die Erfahrung, ein Unternehmer zu sein, macht sehr viel Spaß, aber es gibt auch viele schwierige Momente. Erlebnisse wie diese können sehr stressig sein und sich negativ auf deine Gesundheit auswirken, wenn du nicht darauf achtest.

Sorge dafür, dass du jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und zu bestimmten Zeiten im Jahr regelmäßig eine Pause einlegst, damit du durchschnaufen kannst.

4. Genieße das was du tust

Unternehmertum ist nicht immer einfach, aber es kann auch sehr lohnend sein. Wenn du dich der Herausforderung stellst, genieße alle Erfolge – große und kleine – auf deinem Weg. Das wird dir helfen, motiviert zu bleiben, wenn es mal schwierig wird.

Du kannst das zum Beispiel mit einem persönlichen Erfolgstagebuch machen, das du jeden Abend mit den drei Dingen füllst, die du im Tagesverlauf erfolgreich bewältigt hast. Notiere auch das, was dir auf den ersten Blick als sehr klein erscheinen mag.

Die Hauptsache ist, dass du etwas gemeistert hast, worauf du stolz sein kannst.

Ein stabiles soziales Netzwerk ist wichtig, damit du als Unternehmer Erfolg hast.

5. Vergiss deine Liebsten nicht

Ich bin sicher, du hast den Satz “Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen” schon einmal gehört. Er will sagen, dass wir Menschen erst durch die Beziehungen zu anderen Menschen zu denen werden, die wir sind.

Wir müssen uns auch als Unternehmer daran erinnern, dass wir alle auf die eine oder andere Weise miteinander verbunden sind – und jede Beziehung ist wichtig. Freunde sind genauso wichtig für unser Selbstwertgefühl wie unsere Familienmitglieder.

Auf der anderen Seite können Freunde helfen, zusätzliche emotionale Unterstützung zu geben, wenn es schwierig wird. Jeder braucht jemanden, der ihn auffängt, wenn er fällt. Das gilt selbst dann, wenn es nur bildlich gesprochen ist, wie bei einem Freund, der in schweren Zeiten bei uns bleibt.

6. Schlaf und Bewegung sind wichtig für deine Gesundheit und Ausgeglichenheit

Schlaf ist entscheidend für das Wohlbefinden des Menschen. Schlaf hat wichtige Auswirkungen auf unsere Kognition, die Stimmung, das Immunsystem und den Stoffwechsel.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen des Schlafs gehören mehr Wachsamkeit während des Tages, ein verbessertes Langzeitgedächtnis und eine gute Lernfähigkeit. Du hast eine schnellere Reaktionszeit, erhöhte Produktivität bei der Arbeit oder in der Schule, bringst größere sportliche Leistung und hast weniger Unfälle.

Für diese Vorteile ist es entscheidend, genug Schlaf zu bekommen – in der Regel zwischen 6 und 8 Stunden pro Nacht. Diese Schlafenszeiten sollten auch konsistent sein: zu einer regelmäßigen Zeit ins Bett zu gehen, hilft dabei, die innere Uhr deines Körpers zu regulieren.

Für einen Unternehmer kann dies sehr schwierig sein, da er viele Anforderungen an seine Zeit hat, die seinen normalen Schlaf- und Wachrhythmus unterbrechen können. Daher musst du dich als Unternehmer immer wieder bewusst an dieses Thema machen, damit es dich in deiner Tätigkeit unterstützen kann.

Regelmäßige Bewegung wie Joggen und Radfahren helfen dir, dich nach einem langen Arbeitstag zu entspannen. Diese Übungen können dein Herz-Kreislauf-System verbessern, deine Knochen stärken und deine Muskelkraft erhöhen – all das hat große Auswirkungen auf deine körperliche Gesundheit! Und wenn du körperlich ausgepowert bist, wird auch deine Schlafqualität davon profitieren, besonders dann, wenn du vorwiegend mit dem Kopf arbeitest. So vermeidest du auch, dass Stress dich vereinnahmt.

Mit den richtigen Zielen und einem Ausgleich zwischen Körper und Geist kommst du deinem Erfolg als Unternehmer ein gutes Stück näher.

7. Setze dir erreichbare Ziele

Unternehmertum ist eine Herausforderung. Für viele kann es schwierig sein, sich Ziele zu setzen und sich gegenüber sich selbst zu verpflichten.

Dies kann eine große Hürde für Unternehmer sein, weil es für sie entscheidend ist, ihren Fortschritt zu messen, aber gleichzeitig eine gewisse Ehrlichkeit und Offenheit gegenüber sich selbst verlangt.

Wenn du ein Unternehmer bist und dir noch keine erreichbaren Ziele gesetzt hast, ist es jetzt an der Zeit! Mache dir Gedanken darüber, was du in einem gewissen Zeitraum erreichen willst und wie du den Erfolg misst.

Dabei kann dir die SMART-Methode für Ziele hilfreich sein.

  • Das S steht für spezifisch: das Ziel muss klar und gut definiert sein, dass du es jederzeit eindeutig verstehst, wenn du es liest.
  • Das M steht für messbar: es muss einfach sein, deinen Fortschritt in Richtung des Ziels zu messen.
  • A steht für ambitioniert und attraktiv: du wirst dir (ausreichend) hohe Ziele setzen müssen, die du auch wirklich erreichen willst – aber stelle sicher, dass sie realistisch sind.
  • R steht für ergebnisorientiert und realistisch: das bedeutet, dass du dich nur auf das Erreichen des Zieles , nicht auf die Menge an Arbeit, die nötig ist, um es zu erreichen
  • T steht für terminiert: Setze dir einen konkreten Termin, wann du dein Ziel erreichen wirst, damit du etwas hast, worauf du dich freuen kannst.

8. Behalte den Überblick über all die erfolgreichen Dinge, die du erreicht hast

Es ist verführerisch, sich ablenken zu lassen, wenn du ein Unternehmer bist und dich nur auf dein Unternehmen konzentrieren musst.

Eines der Dinge, auf die ich mich konzentriere, sind meine vergangenen Erfolge. Sie halten mich auf dem Boden und stimmen mich auf das ein, was ich in der Zukunft erreichen möchte.

Erfolgreiche Menschen haben nicht immer das Gefühl, dass sie erfolgreich sind, aber wenn sie auf ihre Errungenschaften zurückblicken, sehen sie, dass sie es sind. Das gilt für jeden einzelnen Menschen.

Du fühlst dich vielleicht nicht immer erfolgreich – aber es ist wichtig, dass du dir Zeit für dich nimmst und über all deine vergangenen Erfolge nachdenkst, damit du mit dir selbst zufrieden sein kannst und weißt, dass du dem Erfolg einen Schritt näher bist, als du vielleicht in einem bestimmten Moment glaubst.

Feiere deine Erfolge als Unternehmer bewusst und teile sie mit anderen, damit du weiterhin auf der Erfolgsspur bleibst.

9. Denke über vergangene Misserfolge nach – aber nicht zu viel

Misserfolge können dich in Gedankenkreise ziehen. Was hast du nur falsch gemacht, dass es so weit kommen konnte.

Ein Unternehmer, der in seinem Verstand leidet, leitet seine Energie in die falsche Richtung. Er sollte besser versuchen, aus den Misserfolgen zu lernen, denn sie passieren aus einem bestimmten Grund.

Reflektiere über vergangene Misserfolge und wälze dich nicht in ihnen. Schließe sie ab und akzeptiere sie als das, was sie sind: eine Episode in deinem Leben, die nun einmal passiert ist.

Es gibt sicherlich etwas Gutes in dem was passiert ist. Nutze den positiven Effekt dieser Erkenntnis!

10. Feiere deine Erfolge

Das Feiern deiner Erfolge ist für dich als Unternehmer extrem wichtig. Je mehr du feierst, desto besser wird deine Einstellung zu zukünftigen Unternehmungen sein.

Nimm dir also Zeit, um zu reflektieren und feiere deine Erfolge, die du in der Vergangenheit hattest. Du wirst dich selbst besser fühlen und mehr Energie haben, um wieder produktiv zu sein.

Eine Feier mit Freunden ist dabei besonders wichtig, denn es ist gut, von Menschen, die dir wichtig sind, Bestärkung zu erhalten. Sie meinen es gut mit dir und das macht dich stark! Also teile deine Freude mit ihnen, damit auch sie sich für dich freuen können.

Manchmal fühlt man sich als Unternehmer auch einsam, trotz des Erfolgs. Halte daher dein Netzwerk aktiv, um in guten und schlechten Zeiten darauf zurückgreifen zu können.

Erfolg ist nicht nur Glück allein

Während Erfolg ausschließlich auf Glück oder Ausdauer beruhen kann, sind Misserfolge meist auf schlechte Entscheidungen zurückzuführen. Deshalb ist es wichtig, dass Unternehmer kluge Entscheidungen treffen, anstatt Risiken einzugehen, nur um weiterzukommen.

Dieser Artikel hat ausführlich erklärt, wie wichtig es ist, sich erreichbare und dennoch ehrgeizige Ziele zu setzen, die realistisch und messbar sind. Es wurde auch besprochen, wie man über vergangene Erfolge nachdenkt, um motiviert zu bleiben, sowie die Vorteile des Feierns mit Freunden für noch mehr persönliche Ermutigung.

Nutze meine Tipps und bleibe auf dem Weg des Erfolgs! Und wenn es doch einmal schief geht, dann nutze dein zwischenzeitliches Scheitern, um weiter zu lernen und zu wachsen, damit es dir beim nächsten Mal besser gelingt.

Ein besserer Unternehmer werden mit Adventure Insights

Damit du ein noch besserer Unternehmer wirst oder vielleicht auch dein erstes eigenes Unternehmen gründen kannst, biete ich dir meine persönliche Unterstützung an.

Willst du mir von deinem Vorhaben erzählen? Dann melde dich für ein kostenloses Erstgespräch an und wir schauen gemeinsam, ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist. Denn mit einer individuell entwickelten Strategie für dich wird dein unternehmerisches Vorhaben von Anfang an einfach gelingen.

Hier findest du mehr Informationen zu meiner Begleitung für dich: hier klicken.

Damit du dein Abenteuer nicht alleine bestehen musst, kannst du Unterstützung von Tobias Theel bei Adventure Insights erhalten.

Fotos von CHUTTERSNAP, Brett Jordan, Pineapple Supply Co., Chris Benson, Tyler Nix, Alexander Redl, Nghia Le, William Daigneault, lucas Favre auf Unsplash

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen