Ideen für Deine nebenberufliche Selbstständigkeit entdecken

Selbstständig zu sein ist eine aufregende und erfüllende Erfahrung.

Bist du gelangweilt von Deinem Vollzeitjob und suchst nach anderen Möglichkeiten, Geld zu verdienen ohne Chef?

Willst Du die Flexibilität, die mit der Selbstständigkeit einhergeht, aber Du bist dir nicht sicher, wie Du es anstellen sollst?

In diesem Artikel findest Du ein paar tolle Ideen, wie Du Dich neben Deinem Vollzeitjob selbstständig machen kannst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Ein zweites Standbein ist wichtiger denn je
  2. Ein Online -Business im Internet ist unausweichlich
  3. Einfach nur einen Onlineshop aufmachen reicht nicht
  4. Die richtige Geschäftsidee für Deine Selbstständigkeit hängt vor allem von Dir ab
  5. Inspirationen für Geschäftsideen
  6. Konkrete Vorschläge für Geschäftsideen, die Du selbstständig umsetzen kannst
  7. Geschäftsideen wollen entdeckt werden
  8. Schritt für Schritt in die nebenberufliche Selbstständigkeit
  9. Unternehmensgründung ist eigentlich ganz einfach
  10. Ich helfe Dir Dein Abenteuer zu beginnen

Ein zweites Standbein ist wichtiger denn je

Es ist wichtig, einen Backup-Plan zu haben, um sicherzustellen, dass Du ein stabiles Einkommen erzielst, selbst wenn Dein Projekt oder Unternehmen wie geplant funktioniert.

Wenn uns Corona eines gelehrt hat, dann ist es, dass wir heutzutage in volatilen Zeiten leben: momentan glaubst Du noch, dass alles in Ordnung ist – und morgen kommt ein Virus um die Ecke und macht Dir Dein Geschäft zunichte (oder das Deines Arbeitgebers).

In Krisen ist das Risiko hoch, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Dann ist es gut, wenn man vorgesorgt hat und mit mehreren Beinen auf der Erde steht.
In Krisen ist das Risiko hoch, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Dann ist es gut, wenn man vorgesorgt hat und mit mehreren Beinen auf der Erde steht.

Selbstständig in einer Krise zu sein ist herausfordernd

Glaube mir: ich weiß wovon ich spreche!

Meine Selbstständigkeit ist in der Corona-Zeit auf eine sehr harte Probe gestellt worden.

Mein Unternehmen hatte von jetzt auf gleich keine Aufträge mehr, da es verboten war, sich mit Leuten zu Trainings und Workshops zu treffen.

Also blieben meine Aufträge aus – und bestehende Aufträge wurden unbestimmt in die Zukunft verschoben.

Selbst die beste Geschäftsidee hält so eine Entwicklung nicht aus, denn sie was für mein Unternehmen absolut nicht vorhersehbar. Wenn Du selbstständig bist, dann bist Du es zwar gewohnt, flexibel und kreativ zu sein.

Aber solche einschneidenden Entwicklungen kann selbst der beste Hellseher nicht vorhersehen.

Auch Angestellte müssen in Krisen Geld verdienen

Doch auch Arbeitgeber haben in Krisenzeiten nicht automatisch eine volle Kasse. Ihr Geschäftsbereich kann gleich zu Beginn einer Krise einbrechen oder erst später davon betroffen sein.

Dann wird es schwierig, mit dem eigenen Business die Mitarbeiter zu bezahlen und gleichzeitig die Zukunft zu sichern.

Wenn Du in so einer Situation als Angestellte/r in diesem Unternehmen arbeitest, dann kann es auch für Dich finanziell schnell eng werden. Entweder wirst Du in Kurzarbeit geschickt, weshalb sich Dein Gehalt reduziert, oder Du wirst sogar arbeitslos und bekommst nur Arbeitslosengeld.

Erfolg braucht Diversität

Damit also das Risiko für Dich reduziert wird und Du durch Deine Tätigkeit weiterhin Geld verdienst, solltest Du schon jetzt über ein zweites Standbein nachdenken, um jederzeit Geld verdienen zu können.

Vielleicht ist selbstständig zu sein eine für Dich passende Option?

Es muss natürlich nicht gleich eine volle Selbstständigkeit sein!

Du kannst zunächst einmal ein Business neben Deiner Arbeit aufbauen. Du hast dann den Luxus, dass Du die Arbeitszeit in Deiner eigenen Firma jederzeit selbst bestimmen kannst, erst Recht wenn Du nebenberuflich selbstständig bist.

Du stehst mit Deiner Selbstständigkeit und Deiner Geschäftsidee auf jeden Fall stabiler, als wenn Du “nur” angestellt wärest. Und diese Position mit einem eigenen Business nebenbei macht Dich deutlich flexibler.

Nimm Dein Schicksal selbst in die Hand

Warte also nicht, bis die nächste Krise kommt und Dich in eine Situation bringt, die Du nicht mehr selbst in der Hand hast!

Jetzt ist auch für Dich eine extrem gute Zeit, um eine Selbstständigkeit neben Deinem Beruf aufzubauen, mit der Du Geld verdienen und als Gründer eines Start-Ups eigene Kunden von Deiner Tätigkeit überzeugen kannst!

Es gibt so viele Bereiche, in denen das möglich ist.

Hier sind einige Tipps, wie Du Dich neben Deinem Vollzeitjob selbstständig machen kannst.

Sich selbstständig zu machen ist ein Wagnis. Du wirst es schaffen, wenn Du bereit bist Neues zu lernen.
Sich selbstständig zu machen ist ein Wagnis. Du wirst es schaffen, wenn Du bereit bist Neues zu lernen.

Ein Online -Business im Internet ist unausweichlich

Hast du jemals darüber nachgedacht, dein eigenes Business zu führen?

Dein eigenes Online-Business zu starten ist eine der besten Entscheidungen, die du treffen kannst, um selbstständig zu werden.

Dieses Business läuft nahezu immer: zu jeder Tages- und Nachtzeit, 365 Tage im Jahr (und im Schaltjahr sogar noch einen Tag länger).

Gleichzeitig sind die Kosten vergleichsweise gering und der Aufwand zur Einrichtung eines Onlineshops hält sich auch im Rahmen.

Es hat viele Vorteile, sowohl für dich als auch für die Gesellschaft.

Kunden kommen nicht mehr in einen Laden

Online-Business ist die neue Art, Dinge zu tun, und es ist die Art, wie Leute heutzutage ihren Lebensunterhalt mit ihrer eigenen Geschäftsidee zunehmend verdienen.

Es ist seit über einem Jahrzehnt die am schnellsten wachsende Industrie und hat seitdem nur an Popularität gewonnen. Viele Unternehmen setzen inzwischen darauf, ihr Business online zu betreiben und ihr Leben entsprechend zu gestalten.

Ich war mir nicht ganz sicher, was ich von diesem Phänomen halten sollte. Also habe ich es ganz einfach selbst ausprobiert!

Jetzt weiß ich, dass es für Deinen Erfolg in der Zukunft am wichtigsten ist, Dein eigenes Online Business zu betreiben, wenn Du heute selbstständig und erfolgreich sein willst.

Selbstständig zu sein und mit der eigenen Geschäftsidee sein Geld zu verdienen macht großen Spaß.
Selbstständig zu sein und mit der eigenen Geschäftsidee sein Geld zu verdienen macht großen Spaß.

Es gibt viele Möglichkeiten online Geld zu verdienen

Du musst berücksichtigen, dass es so viele Optionen gibt, wenn es darum geht, ein erfolgreiches Online-Business zu starten. Aber eines der wichtigsten Dinge ist zu wissen, wie viel Arbeit mit jeder verschiedenen Art von Gelegenheit verbunden sein wird.

Inspirationen und Tipps findest Du zum einen in diesem Artikel und auf zahlreichen weiteren Seiten im Internet.

Dort werden Dir vor allem Geschäftsideen präsentiert, mit denen Du angeblich leicht online Geld verdienen kannst. Du kannst einfach Unternehmer sein und Dich nebenberuflich selbstständig machen.

Passives Einkommen ist der Hit

Der Wunsch, dass ein einfaches passives Einkommen Deinen Arbeitsalltag erleichtert und Dich automatisch erfolgreich macht ist weit verbreitet.

Doch ein Einkommen entsteht nicht automatisch aus jeder Geschäftsidee! Das Geld muss auch online erarbeitet werden.

Es gehört für einen Unternehmer deutlich mehr dazu, um mit Ideen Geld verdienen zu können. Denn am Ende brauchen auch Selbstständige Kunden. Und die kommen nicht von alleine.

Außerdem helfen natürlich auch die richtigen Tipps!

Die Kunden und ihre Bedürfnisse stehen für Selbstständige permanent im Fokus, um die richtigen Ideen zu entwickeln und zu verkaufen.
Die Kunden und ihre Bedürfnisse stehen für Selbstständige permanent im Fokus, um die richtigen Ideen zu entwickeln und zu verkaufen.

Achte immer darauf, was Deine Kunden wollen und brauchen

Erfolg wird mit Deiner Online-Tätigkeit erst entstehen, wenn Du in der Lage bist, Menschen für Dich zu begeistern! Und dazu ist vor allem Kommunikation wichtig.

Höre Deinen Kunden zu und entdecke ihre Bedürfnisse. Diese sind ihnen nicht immer bewusst.

Aber wenn Du weißt, was Deine Kunden wollen, dann kannst Du Dein Angebot entsprechend darauf zuschneiden. Sie werden es Dir aus den Händen reißen.

Dann macht selbstständig sein so richtig Spaß – erst recht auch nebenberuflich.

Einfach nur einen Onlineshop aufmachen reicht nicht

Es gibt so viele Menschen, die denken, dass die Eröffnung eines Online-Shops automatisch Erfolg garantiert, aber das ist nicht immer der Fall.

Ein Geschäft zu eröffnen ist harte Arbeit und erfordert Geduld, um vom Fleck zu kommen und zu wachsen.

Online geht dies zwar inzwischen sehr leicht. Baukästen kann man dafür auf sehr vielen Internetseiten finden.

Selbstständig einen Online-Shop für die eigene Geschäftsidee einzurichten geht heute einfacher den je.
Selbstständig einen Online-Shop für die eigene Geschäftsidee einzurichten geht heute einfacher den je.

Jeder kann sich einen eigenen Onlineshop einrichten

Nachdem die technischen Hürden also äußerst niedrig sind, gibt es auch viele, die es einfach mal ausprobieren wollen, online Geld zu verdienen.

Aber das bedeutet eben auch, dass Dein eigenes Business mit vielen anderen Ideen im Wettbewerb steht – und das direkt vor Deiner Haustür! Denn online ist quasi überall.

Die Menschen müssen Dich und Dein Gewerbe im Internet finden

Deine Tätigkeit steht Dir nicht einfach auf die Stirn geschrieben.

Du musst online auffindbar sein, wenn Deine Kunden nach Deinem Angebot suchen. Das bedeutet, dass Dich vor allem die Suchmaschinen im Internet möglichst weit oben in ihren Suchergebnissen ausspielen müssen.

Verstehe die Suchmaschinen

Geschäftsideen und Unternehmen gibt es wie Sand am Meer. Und natürlich ist auch jede Firma im Internet in den Suchmaschinen zu finden.

Der Wettbewerb ist hier also besonders hoch.

Zwar weiß niemand genau, wie die Suchmaschinen ihre Ergebnisse sortieren und ausspielen. Aber es gibt einige Prinzipien, die Du beachten und erlernen kannst.

So steigen Deine Chancen auf Sichtbarkeit im Netz.

Suchmaschinen bestimmen heute weiterhin einen Großteil des Erfolgs für Dich als Selbstständiger, da sie einen großen Einfluss auf die Sichtbarkeit Deiner Geschäftsidee im Internet haben.
Suchmaschinen bestimmen heute weiterhin einen Großteil des Erfolgs für Dich als Selbstständiger, da sie einen großen Einfluss auf die Sichtbarkeit Deiner Geschäftsidee im Internet haben.

Lerne auf Dich aufmerksam zu machen

Genauso wichtig wie eine gute und überzeugende Geschäftsidee ist daher, dass Du weißt, wie Deine Kunden auf Dich treffen, damit sie bei Dir ihr Geld ausgeben.

Das gelingt Dir, wenn Du diese Komponenten in Deinem Geschäftsmodell verankerst und so gut wie möglich beherrscht:

  • Deine eigene Homepage (evtl. mit Onlineshop): sie enthält klare Botschaften für Deine Kunden und überzeugt sie sowohl im Erscheinungsbild als auch in der Ansprache
  • Eine überzeugende Kommunikation: trete mit Deinen Kunden nicht nur über Deine Homepage sondern auch über Social Media in Kontakt, um eine persönliche und vertrauensvolle Beziehung aufzubauen (Stichwort: Social Selling)
  • Werthaltige Produkte, Dienstleistungen und Inhalte: überzeuge Deine Kunden mit passenden Angeboten (kostenlos und gegen Geld), die Dich auch in den Suchmaschinen ganz oben positionieren

Aktives Handeln neben Deiner Arbeitszeit bringt Dein Unternehmen voran

Gerade wenn Du Dich nebenberuflich selbstständig machen willst, hast Du zu wenig Zeit, um Dich mit allen Faktoren eines Unternehmens im Detail zu beschäftigen. Es gibt so vieles, womit Du Dich aufhalten kannst:

  • einen Businessplan schreiben
  • Dir Wissen anlesen
  • unzählige Onlinekurse besuchen

Was Dich am schnellsten weiterbringt, ist vor allem, dass Du effizient aktiv wirst und Dich bei Deinen Fragen möglichst unterstützen lässt.

So musst Du Dir nicht alles selbst beibringen. Es gibt die für Dich passende Unterstützung!

Denn ein Business lässt sich online für die meisten Geschäftsideen mit fertigen Komponenten an den Start bringen.

Wenn Dich dann noch jemand persönlich bei den ersten Hürden unterstützt, kannst Du schnell dazu übergehen, selbstständig dein eigenes Geld zu verdienen.

Die richtige Geschäftsidee für Deine Selbstständigkeit hängt vor allem von Dir ab

Du kannst Dein Leben mit einer unendlichen Auswahl an Tätigkeiten verbringen. Nicht jeder eignet sich für eine Selbstständigkeit.

Für eine nebenberufliche Selbstständigkeit muss Deine Geschäftsidee außerdem ganz besondere Anforderungen erfüllen, damit Du sie neben Deiner Arbeitszeit erfolgreich betreiben kannst.

Natürlich kommt es ganz auf Deine individuelle Situation und auf Deine Idee an, was für Dich in welchem Setup sinnvoll ist.

Manche Geschäftsmodelle eignen sich wenig für Dein Business

Überlege Dir, wie viel Zeit Du in Deine nebenberufliche Selbstständigkeit investieren willst.

Lohnt es sich, wenn Du für Deine Idee einen Laden eröffnest, zum Beispiel einen Second Hand Laden?

Du müsstest Deinen Laden zu bestimmten Zeiten öffnen und Kunden darin empfangen, Waren annehmen, ihn sauber halten und so vieles mehr. Es gibt also mehr zu tun, als nur zu verkaufen.

Und zu alledem musst Du Deinen Laden auch noch mieten, also bezahlen.

Ein Mietvertrag für ein eigenes Ladengeschäft oder ein Büro als Selbstständiger kann hohe Kosten und Pflichten verursachen, die sich zu Beginn selten auszahlen - erst recht, wenn Du Dich "nur" nebenberuflich selbstständig machst.
Ein Mietvertrag für ein eigenes Ladengeschäft oder ein Büro als Selbstständiger kann hohe Kosten und Pflichten verursachen, die sich zu Beginn selten auszahlen – erst recht, wenn Du Dich “nur” nebenberuflich selbstständig machst.

Läden zu eröffnen macht wenig Sinn

Ein Ladengeschäft ist in den seltensten Fällen für Dich als Gründer eine sinnvolle Investition, wenn Deine Selbstständigkeit nur nebenberuflich sein soll.

Das gleiche gilt für ein eigens angemietetes Büro!

Du kannst die Menschen, mit denen Du Geld verdienen willst, häufig auf anderen Wegen gut genug erreichen. Besonders am Anfang.

Ein reduzierter Start hält alle Möglichkeiten offen

Nutze am Anfang das was Du schon hast!

Das kann ein Raum in Deiner Wohnung oder Deinem Hause sein: der Keller, Dein Schreibtisch (an dem Du heute schon arbeitest), Deine Garage. Sieh Dich in deinem Zuhause um!

Es gibt viele Möglichkeiten in Deiner unmittelbaren Umgebung, die Dir Handlungsspielräume eröffnen.

Eine große Investition in die perfekte Umgebung kannst Du Dir am Anfang Deiner Selbstständigkeit getrost sparen. Wenn der Laden erst einmal läuft, kannst Du alles dafür einrichten, dass es dann so passt, wie es Dir gefällt.

Geld zu verdienen steht am Anfang an erster Stelle – Geld ausgeben kannst Du am besten, wenn Du es selbstständig verdient hast.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Der Spruch ist alt, aber er stimmt: Übung macht den Meister.

Denkst Du das erste Mal darüber nach, Dich selbständig zu machen – nebenberuflich oder in Vollzeit?

Dann hast Du vor Dir nicht nur große Chancen, sondern auch viele Möglichkeiten zu lernen.

Das allermeiste, was Du auf den ersten Metern Deiner Selbstständigkeit machen wirst, wird für Dich totales Neuland sein: Dein eigenes Online-Business, Dein Gewerbe, Deine Umsetzung, Deine Kunden und so vieles mehr.

Es wird enorm spannend und aufregend sein und vieles wird nicht auf Anhieb gelingen.

Dine Idee braucht Zeit und Durchhaltevermögen.

Gewinner vergleichen sich nicht permanent mit anderen - aber sie lassen sich gerne von ihnen inspirieren und anspornen.
Gewinner vergleichen sich nicht permanent mit anderen – aber sie lassen sich gerne von ihnen inspirieren und anspornen.

Vergleiche Dich nicht mit anderen Unternehmern

Daher solltest Du diesen einen großen Fehler vermeiden: vergleiche Dich nicht mit anderen erfolgreichen Unternehmern.

Sicherlich ist es gut, wenn Du Dir Inspiration von Wettbewerbern oder anderen Menschen holst, die auch ein eigenes Unternehmen haben. Sie sind zum Teil schon seit mehreren Jahren, vielleicht so gar Jahrzehnten auf dem Markt.

Du siehst nur die Gegenwart

Häufig arbeiten sie auch in Vollzeit, so dass sie sich ihrem Business mit einem ganz anderen Einsatz widmen können, als Du selbst. Und ihr Erfolg (und vor allem die eigene Darstellung ihres Erfolgs) glitzert und beeindruckt Dich vielleicht zu sehr.

Was Du nicht siehst ist der Weg, den sie bereits zurückgelegt hast.

Dieser Weg ist manchmal länger und beschwerlicher gewesen, als Du es Dir ohne die eigene Erfahrung vorstellen könntest.

Lasse Dich beeindrucken, aber bewerte nicht Dich selbst

Es ist gut, wenn Dich der Erfolg von anderen Menschen beeindruckt.

Deren Erfolg sollte Dich aber nicht dazu verführen, Deine Geschäftsidee, Deine Selbstständigkeit und vor allem nicht Dich selbst als Unternehmer zu bewerten.

Du gehst mit Deinem Unternehmen auf ein ganz persönliches Abenteuer.

Wenn Du es neben Deinem Beruf angehst, dann ist es ein noch individuelleres Abenteuer, als Du es mit mehr verfügbarer Zeit erleben würdest.

Lernen ist am Anfang der Selbstständigkeit viel wichtiger als Erfolg

Nutze also die vielen Chancen, die sich für Dich am Anfang ergeben, um selbst zu lernen.

Die Erfahrung von anderen Menschen kann Dir natürlich zu einem großen Teil für Dein eigenes Unternehmen hilfreich sein. So wird Deine Selbstständigkeit vermutlich auch schneller ihren Erfolg beweisen können.

Aber am Ende ist es an Dir selbst zu beweisen, dass Deine Geschäftsidee funktioniert!

Diese Aufgabe kann Dir in Deinem Business niemand abnehmen!

Setze also am Anfang alles daran zu beweisen, dass Deine Geschäftsidee das Potenzial hat, Geld zu verdienen und zu wachsen.

Wenn Du das Lernen lieben kannst, dann wird Deine Selbstständigkeit eine konstante positive Entwicklung hin zu mehr Erfolg durchlaufen.
Wenn Du das Lernen lieben kannst, dann wird Deine Selbstständigkeit eine konstante positive Entwicklung hin zu mehr Erfolg durchlaufen.

Inspirationen für Geschäftsideen

Im Internet gibt es unendlich viele Seiten mit Tipps darüber, mit welcher Geschäftsidee Du selbstständig Geld mit Deinem eigenen Unternehmen verdienen kannst.

Eher selten findest Du Beispiele, wie Du das neben einem festen Job realisieren kannst.

Ich habe außerdem festgestellt, dass viele Seiten mit ihren Tipps einfach nur eine Liste aufzählen, wie in einem Inhaltsverzeichnis eines Katalogs mit Geschäftsideen.

Tipps gibt es wie Sand am Meer

Die Ideen reichen “werde Online-Coach” über Tätigkeiten als Franchisenehmer bis hin zu Affiliate-Marketing. Oder einfach nebenbei Yoga-Lehrer sein oder Software entwickeln?

Oder doch lieber einen Unverpackt-Laden eröffnen?

Passives Einkommen lässt Dich die Hälfte Deiner Woche in der Hängematte verbringen.

Deinen festen Job kannst Du nach wenigen Wochen schon kündigen.

Facebook Ads machen Dich zum Star und Dein Unternehmen geht kurz nach dem Start durch die Decke.

Ein Businessplan ist keine Musterlösung

Ich verrate Dir ein Geheimnis, das Du schon kennen dürftest:

Selbstständigkeit ist nichts, was man sich aus dem Katalog heraussucht!

Du brauchst auch keinen fertigen Businessplan zu kaufen.

Selbstständigkeit heißt nicht einfach nur Umsetzung eines Plans.

Überrascht?

Hoffentlich nicht.

Verzichte auf Musterlösungen. Du hast alles bereits in Dir, damit Du Deine Geschäftsidee findest, die Du selbstständig umsetzen kannst.
Verzichte auf Musterlösungen. Du hast alles bereits in Dir, damit Du Deine Geschäftsidee findest, die Du selbstständig umsetzen kannst.

Konkrete Vorschläge für Geschäftsideen, die Du selbstständig umsetzen kannst

Du brauchst dennoch konkrete Vorschläge, mit denen Du Dich ganz generell selbstständig machen kannst?

Aber klar doch – hier ist eine (unvollständige) Liste als Anregung für Deine Phantasie und Kreativität:

Dienstleister für andere sein

Machst Du etwas, das Du regelmäßig erledigen musst und dass Du ohne Probleme mehrfach zur selben Zeit machen kannst?

Dann könntest Du diese Dienstleistung quasi nebenbei verkaufen – denn Du musst den Job ja sowieso machen.

Beispiele sind hier Hunde Gassi führen, Brote oder Kuchen backen, Pflanzen pflegen, usw.

Was fällt Dir hierzu noch ein?

Aktiv sein in der Sharing Economy

Besitzt Du etwas, das eigentlich viel öfter genutzt werden müsste?

Doch Du selbst nutzt es viel zu wenig?

Vielleicht hast Du ein Gerät, das die meiste Zeit im Regal steht und nicht benutzt wird. Oder Du hast ein Zimmer in Deiner Wohnung oder Deinem Haus, das eigentlich leer steht?

Dann vermiete es doch einfach, solange Du es nicht nutzt!

Das ist das Prinzip der Sharing Economy.

Deine Kompetenzen als Berater nutzen

Hast Du ein spezielles Wissen oder eine spezielle Erfahrung, die andere von Dir einkaufen könnten?

Damit könntest Du zum Beispiel Berater, Trainer oder Coach sein.

Du verkaufst Deine Erfahrung an andere Leute und hilfst ihnen so, sich weiterzuentwickeln.

Virtueller Assistent sein

Liebst Du es Dinge, Projekte, Themen, Prozesse und Ähnliches zu organisieren?

Diese Fähigkeit kannst Du nutzen, um sie anderen Leuten als virtuelle Assistenz zu verkaufen.

Häufig benötigen Leute Unterstützung dabei, ihre Angelegenheiten zu sortieren und geordnet zu halten.

Das kann die Erstellung einer Powerpoint-Präsentation sein oder das Sortieren und Analysieren von Daten mit einer Tabellenkalkulations-Software.

Und natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten.

Einen Onlineshop eröffnen

Vermutlich der Klassiker für ein Online-Business: Du eröffnest einen Onlineshop und machst Dich damit selbstständig.

Technisch ist das heutzutage sehr einfach. Du brauchst nur eine Webseite mit einem integrierten Shop.

Dazu kannst Du beispielsweise Baukästen bei den etablierten Webhosting-Unternehmen nutzen.

Was Du verkaufst ist eigentlich nicht so wichtig. Hauptsache die Leute wollen es haben.

Weitere Möglichkeiten um nebenberuflich selbstständig zu sein

Es gibt unendlich viele weitere Möglichkeiten für eine Geschäftsidee, wenn Du Dich nebenberuflich selbstständig machen willst.

Eine beliebige Suchmaschine ist hier Deine beste Ratgeberin, wenn Du weitere Anregungen brauchst.

Und wenn Du ganz konkret die ersten Schritte in eine nebenberufliche Selbstständigkeit gehen willst, ohne noch eine konkrete Idee zu haben, dann ist das Mentoring mit Tobias von Adventure Insights der richtige Schritt.

Dafür bietet er ein kostenloses Erstgespräch an. Hier kannst Du mehr darüber erfahren:

Mit Deinem eigenen Online-Business selbstständig zu sein ist heute eine der wichtigsten und beliebtesten Optionen für Dein zweites Standbein.
Mit Deinem eigenen Online-Business selbstständig zu sein ist heute eine der wichtigsten und beliebtesten Optionen für Dein zweites Standbein.

Geschäftsideen wollen entdeckt werden

Es ist an der Zeit, Deine einzigartige Idee zu finden.

Stelle Dir vor, Du bist wieder ein Kind im Sandkasten und jemand bittet um Hilfe beim Bau einer Burg.

Was erschaffst Du?

Und wie tust Du es?

Du wirst kein Bilderbuch mit allen möglichen Sandburgen herausziehen und dann einfach eine nachbauen. Was Du nutzt ist:

  • Deine Phantasie
  • Deinen Willen
  • Dein Werkzeug

Damit kannst Du alle Geschäftsideen umsetzen.

Und niemand hat Dir dabei etwas vorzuschreiben.

Ein guter Meister beflügelt jeden, der / die lernen will

Wenn Du bereit und offen dafür bist, den Umgang mit Deinen Werkzeugen zu erlernen, dann wirst Du Dich schnell und wirksam in die Lage versetzen, Deine Phantasie mit Unterstützung Deines Willens wahr werden zu lassen.

Natürlich ist es auch gut, eine Vision im Sinn zu haben, die Dir Deine Ziele definiert:

  • Möchtest Du ein passives Einkommen erzielen?
  • Möchtest Du Geld verdienen mit Affiliate-Marketing?
  • Möchtest Du etwas mit Mode machen, zum Beispiel mit Second Hand?
  • Möchtest Du etwas mit Geräten oder Maschinen machen oder damit etwas herstellen?
  • Hast Du einen anderen Wunsch?

Deine Vision ist nicht einfach nur ein Job

Du hast eine Idee, die mehr oder weniger konkret ist.

Und Du möchtest Sie selbstständig auf die Welt bringen und damit Geld verdienen.

Dafür suchst Du natürlich nach Tipps.

Und du hast Fragen:

  • Ist es das Risiko wert?
  • Lohnt sich eine Gründung?
  • Welcher Weg ist der richtige?
  • Wie sieht ein erfolgreicher Businessplan für meine Idee aus?
  • Werde ich viel Geld verdienen?

Es gibt natürlich noch so viel mehr Fragen, die Du Dir stellst.

Konkrete Antworten darauf wären doch so schön!

Deine Vision zieht Dich in Deiner Selbstständigkeit Schritt für Schritt an Dein Ziel.
Deine Vision zieht Dich in Deiner Selbstständigkeit Schritt für Schritt an Dein Ziel.

Berater verkaufen nie Lösungen für Dich

Mit jeder Suche im Internet, die Dich Deiner Selbstständigkeit näher bringen soll, damit Du Schritt für Schritt nebenberuflich Geld verdienen kannst, findest Du bewiesene und selbsternannte Berater, die Dir Wissen verkaufen wollen.

Doch das meiste, das sie Dir anbieten, trifft auf Dich gar nicht zu!

Ihr Wissen kann Deinen Weg in Deinem persönlichen Abenteuer gar nicht abkürzen!

Deine Ideen kannst Du nicht mit Tipps alleine realisieren!

Du musst selbstständig handeln!

Und nur durch Dein individuelles Handeln, wird sich für Dich eine Lösung zu Deinen Ideen ergeben.

Kurzes Update: Inspiration ist gut

Aber nochmals zur Erinnerung: Tipps und Ideen von anderen können Dir immer etwas geben, dass Dich inspiriert.

Und selbstverständlich hilft dir Fachwissen immer weiter, zum Beispiel wie Du ein Unternehmen gründen kannst (also die einzelnen Schritte von der ersten Idee Deines Unternehmens bis hin zur Eintragung als Gewerbe). Denn Unternehmen gründen funktioniert immer gleich. Schließlich ist das einfach ein Prozess.

Selbstständig sein heißt kreativ sein

Deine Idee, die Du selbstständig mit einer Gründung realisieren willst, ist aber etwas Kreatives.

Dafür gibt es keine Musterlösung und auch keine Katalog. Noch nicht einmal als Franchisenehmer hast Du eine Musterlösung.

Selbstständige gehen jeden Schritt selbstständig, um ihre Ideen umzusetzen.

Und dafür musst Du Dich vorbereiten und zum Könner werden. Dann ist die Idee fast schon nicht mehr so entscheidend.

Schritt für Schritt in die nebenberufliche Selbstständigkeit

Selbstständig zu sein ist nichts, dass von jetzt auf gleich funktioniert.

Und wenn Du nebenberuflicher Gründer bist, dann geht es mit Deiner Selbstständigkeit nochmals ein Stück langsamer voran.

Zwar ist es vergleichsweise einfach, mit Deiner Geschäftsidee ein eigenes Unternehmen als Gewerbe zu gründen. Aber die eigentliche Arbeit kommt erst danach! Und der Erfolg auch.

Für den Arbeitsalltag in der Selbstständigkeit (auch nebenberuflich) und die Entwicklung Deiner Idee zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell brauchst Du einige Fähigkeiten, die Dich als Gründer und Unternehmer selbstständig machen.

Auch ein Abenteuer hat einen Anfang. Selbstständigkeit entsteht nicht durch Copy-Paste.
Auch ein Abenteuer hat einen Anfang. Selbstständigkeit entsteht nicht durch Copy-Paste.

Ein Abenteuer beginnt mit drei Schritten

In den letzten Jahren habe ich selbst einige Geschäftsideen entwickelt und als Produkte und Dienstleistungen an den Markt gebracht.

Außerdem habe ich viele Unternehmen dabei begleitet, innovative Angebote für ihr Business zu entwickeln und als eigenständige Geschäftsmodelle umzusetzen.

Dabei habe ich herausgefunden, dass es die folgenden drei Schritte sind, die Dich zum Unternehmer machen:

  1. Nutze was Du besonders gut kannst
  2. Schaffe Dir Freiräume für Dein Abenteuer
  3. Fokussiere auf die wichtigen Dinge

Ich möchte Dir gerne diese drei Schritte erläutern, die vor Deiner eigentlichen Gründung stehen.

Diese fangen nämlich nicht mit Deiner Geschäftsidee an, sondern bei Dir selbst.

Du hast eine ganz individuelle Stärke

Selbständige dürfen sich nicht mit ihren Schwächen beschäftigen. Stattdessen setzen sie auf ihre individuellen Stärken. Denn diese sind es, die Dir als Unternehmer so viele Möglichkeiten eröffnen.

Deine Stärken machen Dich nämlich bis zu 30% leistungsfähiger, wenn Du sie gezielt nutzt.

Deine Idee kann mit Deinen Stärken also einen enormen Boost erfahren!

Was bedeutet das für Dich?

Entdecke im ersten Schritt zunächst einmal Deine Stärken.

Dafür gibt es kein Suchformular, aber zum Beispiel das Adventure Insights Mentoring-Programm.

Mehr darüber erfährst Du hier:

Je mehr Freiräume Du hast, desto mehr kannst Du auch selbst gestalten.
Je mehr Freiräume Du hast, desto mehr kannst Du auch selbst gestalten.

Dein Abenteuer der Selbstständigkeit braucht Freiräume

Nebenberuflich selbstständig zu sein erfordert, dass Du so viel Zeit wie möglich in Dein eigenes Unternehmen stecken kannst. Schließlich kannst Du damit sonst kein Geld mit Deinen eigenen Kunden verdienen.

Leider ist Dein Kalender wahrscheinlich sehr von Deinem Beruf bei Deinem Arbeitgeber geprägt.

Für Deine Selbstständigkeit musst Du also Deinen Kalender freiräumen. Das gelingt Dir, indem Du effizienter arbeitest.

In diesem Blogbeitrag habe ich für Dich einige Beispiele hierzu zusammengefasst, die Dich diesem Ziel einen Schritt näher bringen können: https://adventureinsights.com/2021/03/11/5-tipps-um-waehrend-deines-arbeitstages-mehr-zu-erledigen/

Natürlich gibt es darüber hinaus viele weitere Möglichkeiten. Wenn Du mehr darüber erfahren willst, dann kannst Du mich gerne kontaktieren: Zur Kontaktseite gehen

Deine Geschäftsidee braucht ausreichend Fokus

Unternehmen haben einen ganz besonderen Haken: sie sind sehr anziehend.

Dein fester Job wird immer wieder Deinen Fokus herausfordern.

Die Idee ist es daher, dass es Dir gelingen muss, den Fokus auf Deiner eigenen Geschäftsidee zu halten, damit Du Deine Selbständigkeit aufbauen und ein eigenes Unternehmen gründen kannst, das Kunden anzieht und mit dem Du Geld verdienen kannst.

Langfristig.

Selbstständig.

Du brauchst also ein System, das Dich dabei unterstützt, Deine Ideen jederzeit bestmöglich für Dein Business umzusetzen.

Auch hierzu kann ich Dich gerne unterstützen. Wenn Du Fragen zu meinem Mentoring hast, dann kannst Du Dich jederzeit gerne bei mir melden.

So nimmst Du Kontakt zu Tobias auf:

Unternehmensgründung ist eigentlich ganz einfach

Wenn Du Deine Idee gefunden hast, mit der Du Dich schließlich selbstständig machen willst, dann steht Deiner Gründung nichts mehr im Weg.

Ein Unternehmen zu gründen ist eigentlich relativ einfach.

In Deutschland ist es jedoch mit ziemlich viel Bürokratie und Zeitaufwand verbunden.

Wenn die Selbstständigkeit, auch nebenberuflich, Dein Traum ist, dann solltest Du Dich nicht von Dingen wie Verwaltung und Vorschriften aufhalten lassen. Springe über diese Hürden und lege los!
Wenn die Selbstständigkeit, auch nebenberuflich, Dein Traum ist, dann solltest Du Dich nicht von Dingen wie Verwaltung und Vorschriften aufhalten lassen. Springe über diese Hürden und lege los!

Mit diesen drei Schritten startest Du Dein nebenberufliches Unternehmen

Der Prozess, um Dich nebenberuflich selbstständig zu machen, besteht im Grunde genommen aus diesen Bestandteilen:

  1. Voraussetzungen klären: Unternehmensform festlegen und eventuell Genehmigungen einholen
  2. Formale Gründung: Gewerbe anmelden, Finanzamt informieren und Sozialversicherung (Krankenkasse) klären – und Arbeitgeber informieren bzw. Genehmigung einholen
  3. Unternehmer sein: Geschäftskonto eröffnen, Geschäftsbetrieb aufnehmen (inkl. Buchhaltung) und Geld verdienen

Die Details klärst Du mit Experten

Wenn Du selbstständig bist, wirst Du sehr schnell feststellen, dass in Deutschland viele Regeln bestehen, die Dich in Deiner unternehmerischen Tätigkeit einschränken können.

Du wirst einige Vorgaben kennenlernen, die Dich zu bestimmten Vorgehen und Rahmenbedingungen verpflichten.

Wenn Du eine nebenberufliche Selbstständigkeit anmeldest, gibt es für Dich aber auch einige Erleichterungen.

Welche das genau sind, lässt sich in einem Artikel wie diesem leider nicht vollständig erfassen. Die Liste an Tipps wäre unendlich lang.

Lasse Dich professionell unterstützen

Natürlich kannst Du mit eigenen Recherchen im Internet sehr schnell herausfinden, welche Eckthemen für Deine Idee wichtig sind, wenn Du sie selbstständig umsetzen willst.

Je spezieller Dein Vorhaben ist, zum Beispiel weil Du mit Lebensmitteln umgehen willst oder Dich mit der Gesundheit von Menschen in Deiner Selbstständigkeit befassen willst, musst Du besondere Voraussetzungen erfüllen. Eventuell sind auch behördliche Genehmigungen oder Befähigungsnachweise nötig.

Darüber wissen am besten professionelle Gründungsberater Bescheid.

Oder Du gehst direkt auf Behörden zu. Sie beraten in der Regel nicht, aber sie informieren.

Auch Steuerberater können Dich in solchen Themen häufig bis zu einem gewissen Grad unterstützen.

Du hast also eine gewisse Auswahl an möglichen Ansprechpartnern zur Verfügung.

Mit der richtigen Einstellung überstehst Du jede Herausforderung

Damit Du selbständig mit Deinem eigenen Business zu Deiner Geschäftsidee starten kannst, ist das wichtigste jedoch eine ganz besondere Bedingung:

Sei überzeugt von Deinen Stärken! Sie werden Dich über alle Hindernisse hinweg tragen.

Gerade wenn Du nebenberuflich selbstständig sein willst, ist das extrem wichtig.

Auch wenn es mal nicht so läuft, wie Du es Dir vorstellst: Du hast jeden Tag eine neue Chance, Deine Selbstständigkeit zu genießen.
Auch wenn es mal nicht so läuft, wie Du es Dir vorstellst: Du hast jeden Tag eine neue Chance, Deine Selbstständigkeit zu genießen.

Ich helfe Dir Dein Abenteuer zu beginnen

Bist Du bereit für Dein Abenteuer, Dich nebenberuflich selbstständig zu machen?

Möchtest Du Deine Ideen in die Tat um setzen?

Weißt Du Tipps und Begleitung eines Mentors zu schätzen?

Tobias Theel macht Dich fit für den Start in Deine nebenberufliche Selbstständigkeit

Mit Tobias’ 3-Schritte-Methode und seinen Adventure Insights legst Du die Grundlage für Dein eigenes Geschäft ohne Chef.

So gehen wir gemeinsam vor:

  1. Wir unterhalten uns in einem persönlichen Strategiegespräch über Dein abenteuerliches Vorhaben.
  2. Du wirst in 3 Schritten Dein Abenteuer auf die Beine stellen. Damit wirst Du Dich auf einen neuen Weg begeben können, der Dich Schritt für Schritt zu Deinem neuen Ziel führen wird – mit einem Onlinekurs und persönlichem Coaching!
  3. Mit den Analysen und Deinen Festlegungen aus dem individuellen Coaching legst Du mit Deinem eigenen Business los! Und es wird ganz einfach klappen, neben Deinem jetzigen Job. Denn Du hast alles dafür eingerichtet, dass Dir Dein Vorhaben gelingt.
Tobias Theel gründete Adventure Insights, um Angestellte dabei zu unterstützen, neben dem Beruf ein Vorhaben zu starten, das sogar bis in die Selbstständigkeit führen kann.
Tobias Theel gründete Adventure Insights, um Angestellte dabei zu unterstützen, neben dem Beruf ein Vorhaben zu starten, das sogar bis in die Selbstständigkeit führen kann.

Jetzt ist die richtige Zeit für Dein kostenloses Erstgespräch

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Auch Dein Abenteuer mit Adventure Insights.

Lass uns über Dein Vorhaben sprechen, damit Du selbstständig werden kannst.

Vereinbare jetzt einen Termin für Dein kostenloses Erstgespräch.

Fotos von Austin Distel, Aravind Kumar, Kid Circus, Don Daskalo, Christiann KoepkeCampaign Creators, Christian Wiediger, Florian Schmetz, Tim Mossholder, Clark Tibbs, Burst, Matt Noble, Holly Mandarich, Rémi Jacquaint, Constant Loubier auf Unsplash

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen